Aikido Ried im Innkreis
Sektion des HSV
 





Ziel des Aikido 



AI "Harmonie" - KI "Lebensernergie" - DO "Der Weg":

"Der Weg der Harmonie im Zusammenspiel mit Energie"


Aikido gilt als friedfertige Kampfkunst. Der Aikidoka versucht den Angreifer nicht zu verletzen.

Aggressionslosigkeit, Mut und natürlich die sichere Verfügbarkeit der erforderlichen technischen Fähigkeiten im Kampf leisten einen großen Beitrag zur emotionalen Stabilität, die Angriffsenergie wird in (Angriffs-) Bewegung umgelenkt und weitergeführt. Dem Angreifer wird die Chance gegeben, Einsicht zu erlangen.

Dennoch verfügt ein Aikidoka über die Möglichkeit, einen Angreifer erheblich zu schädigen.


"Wahres Budo dient jedoch nicht einfach dazu, den Gegner zu verletzen; es ist viel besser, einen Angreifer geistig zu besiegen, so dass er seinen Angriff freiwillig aufgibt."