Aikido Ried im Innkreis

Sektion des HSV

 
 
Ziel des Aikido ist es, die Kraft des gegnerischen Angriffs abzuleiten (Abwehr), die Angriffsenergie verstärkt auf den Gegner zurück zu führen und ihn vorübergehend angriffsunfähig zu machen (Absicherung). Dies geschieht insbesondere durch Wurf- und Bodentechniken. Die Aikido-Techniken dienen so der Abwehr und Sicherung und nicht einem offensiven Angriff. Dies entspricht der friedlichen geistigen Haltung des Aikido. Im Anfängergrad werden Angriffe vorher festgelegt und stilisiert ausgeführt, später erfolgen sie willkürlich.

Die Vielfalt der Aikido-Bewegungen basiert auf relativ wenigen Grundtechniken (5 Haltetechniken und 8 Wurftechniken), die kombinierbar, ineinander überführbar und variantenreich sind.
Aikido ist nicht vergleichbar mit anderen Kampfkünsten sondern ist eine betont defensive moderne japanische Kampfkunst nach den Vorgaben des Hombu Dojo und deren Großmeister.